Startseite Gemeindepolitik Chronik Termine Vereine & Verbände Der Amtshof Partnerschaft Branchenbuch Bürgerservice Fotogalerie Links Online-Archiv Schützenfest Kontakt
Fliesenstudio Helms & Wäsche GmbH - zur Webseite
EDEKA Ankermann - der Weg zu Ihrem Einkaufsmarkt

aktualisiert am 08.06.2021

Neue Berichte sind unter "Aktuelles" sowie unter "Vereine & Verbände" gelistet.

Bitte beachten Sie auch die Einladungen, Flyer und weitere Infos unter "Termine".

Unter "Bürgerservice" finden Sie wichtige Informationen aus der SG Flotwedel.

Eicklingen aktuell

Samtgemeinde Flotwedel
Der Samtgemeindebürgermeister

Wienhausen, 26.05.2021

Das Ordnungsamt informiert: „Hostegraben“ in Eicklingen

Seit einiger Zeit wird beobachtet, dass Kinder den „Hostegraben“ in Höhe der Grünanlage „Im Rehmen“ in Eicklingen durch Entnahme von Erde aus den Seiten zuschütten.
Durch den bereits entstandenen Damm wird der Wasserabfluss verhindert und der Wasserstand hebt sich ostwärts an.
Hiermit möchten wir die Eltern darauf hinweisen, wie wichtig es ist, dass der „Hostegraben“ in Eicklingen nicht aufgrund spielender Kinder verändert werden darf.
Jeder kleine Graben und jede kleine Mulde, egal ob ständig wasserführend oder trockenfallend, ist ein Teil eines Umfangreichen Entwässerungssystems.
Hierdurch wird die Regenwasserableitung jedes einzelnen Grundstücks sichergestellt.
Die Gewässer sind so zu bewirtschaften, dass Ihre Funktions- und Leistungsfähigkeit als Bestandteil des Naturhaushalts und als Lebensraum für Tiere und Pflanzen erhalten und verbessert wird.
Verstöße entgegen § 98 Abs. 4 des Niedersächsisches Wassergesetztes können im Rahmen eines Ordnungswidrigkeitenverfahren geahndet werden.
Um Beachtung wird gebeten.
Für eventuelle Rückfragen bezüglich Gewässerunterhaltung der Gewässer 3. Ordnung steht Ihnen Herr Krumbholz unter 05149-18136 zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen

i.A. Cammann
(Ordnungsamt)


Jahreshauptversammlung muss verschoben werden

Seit über 30 Jahren führt der TuS Eicklingen traditionell seine Jahreshauptversammlung immer am letzten Freitag im Februar durch. Das war dieses Jahr wegen Corona nicht möglich.

Der bereits anvisierte Termin im Juni muss leider nochmals auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Die Einladung an die Mitglieder wird aber auf jeden Fall rechtzeitig vor der tatsächlichen Versammlung an dieser Stelle und auf tus-eicklingen.de erfolgen.

Peter Heimann
Pressewart


Nachbarschaftsladen Eicklingen

Unser Nachbarschaftsladen in Eicklingen ist seit vielen Jahren für die Menschen da. Sie helfen, bieten Unterstützung z.B. bei der Reparatur von Fahrrädern oder verkaufen zu günstigsten Preisen gut erhaltene Kleidung.

Nun brauchten sie selbst einmal Hilfe. Und sie kam!

Als Bürgermeister freue ich mich sehr über diese große Hilfsbereitschaft und danke allen dafür! Heute darf ich auch noch mitteilen, dass es uns in einem gemeinsamen Gespräch mit Vertretern des Nachbarschaftsladens, dem Vermieter und mir gelungen ist, eine Lösung für die Mietzahlungen der nächsten Monate zu finden.
Für die Monate Mai, Juni und Juli kann sich der Nachbarschaftsladen voll auf seine Aufgabe konzentrieren, ein weiterer Betrieb ist somit sichergestellt!

Ganz herzlich danke ich allen Beteiligten - nicht zuletzt auch meinen Stellvertretern Holger Wirbals und Gregor Schroedter"

Freundliche Grüße,
Jörn Schepelmann
Abgeordneter des Niedersächsischen Landtages


Beim Pfingstspaziergang mal vorbeischauen:

Nach einem Jahr Pause erstrahlt der Eicklinger Maibaum auf dem Deauvilleplatz wieder neu geschmückt!


Aus der Nachbargemeinde

Karl-Heinrich-Langspecht-Weg in Bockelskamp

Am Montag dieser Woche würdigten Flotwedels Samtgemeindebürgermeister Helfried H. Pohndorf zugleich als Wienhausens Gemeindedirektor, Bürgermeister Henning Witte sowie der Landtagsabgeordnete der CDU-Fraktion, Jörn Schepelmann, den verstorbenen CDU-Politiker Karl-Heinrich-Langspecht aus Bockelskamp. Im Beisein von Langspechts Witwe, Roswitha Langspecht, wurde zu Ehren des Verstorbenen das Straßennamensschild „Karl-Heinrich-Langspecht-Weg“ aufgestellt. Eine kleine Tafel unter dem Schild enthält die wichtigsten Hinweise auf Karl- Heinrich Langspecht.

Nachdem der Verwaltungsausschuss der Klostergemeinde Wienhausen im Mai 2018 den Bebauungsplan „Bockelskamp Ost“ zur Entstehung des Neubaugebietes im Ortsteil Bockelskamp beschlossen hatte, waren die 37 verfügbaren Baugrundstücke rasch verkauft.

Am 02. Juli 2020 beschloss der Rat der Klostergemeinde Wienhausen einstimmig, auf parteiübergreifenden Vorschlag der Bockelskämper Ratsmitglieder, einen Weg im Neubaugebiet nach Karl- Heinrich-Langspecht zu benennen.
Karl-Heinrich-Langspecht fand trotz seines langjährigen Wirkens in der Landes- und der Kommunalpolitik immer wieder auch die Zeit, als Gründer und Förderer der Dorfgemeinschaft Bockelskamp-Flackenhorst herausragende Projekte zu unterstützen und voranzutreiben. So war er maßgeblich am Landeswettbewerb 2005/2007 „Unser Dorf hat Zukunft“ beteiligt.

Hauptmaßnahme bildete damals die Errichtung des Dorfgemeinschaftshauses, ein zum Verfall preisgegebenes Vierständerfachwerkhaus, das im Landkreis Gifhorn ab- und in Bockelskamp wieder neu errichtet wurde.  Von 1996 bis zum Jahr 2000 leisteten die Bürgerinnen und Bürger aus Bockelskamp und Flackenhorst dafür 24.000 ehrenamtliche Arbeitsstunden.

Auch im Rahmen des niedersächsischen Förderprogramms „Dorfentwicklung“ hat Langspecht gemeinsam mit einer, wie er selbst immer wieder betonte „Dorfgemeinschaft, die von Gemeinsinn und dörflichem Zusammenhalt über das übliche Maß hinaus geprägt ist“ viele Projekte durchgeführt. So entstanden auf gleiche Art und Weise ein Nebengebäude zum DGH sowie ein neues Feuerwehrgerätehaus. Die Umgestaltung des Bockelskämper Friedhofs, Baumpflanzaktionen und viele weitere Projekte – immer unter der selbstauferlegten Prämisse der Wahrung „Ökologie in unserem Dorf“ – runden das Bild der Verdienste Karl-Heinrich Langspechts um das Gemeinwohl ab.

Pohndorf würdigte Karl-Heinrich Langspecht als einen „tief in der örtlichen Gemeinschaft verwurzelten Menschen, der trotz seiner Landesverpflichtung nicht nur vorderste Positionen anstrebte, sondern sich auch nicht zu schade war, mit anzupacken.“  Die Präsidentin des Niedersächsischen Landtags Frau Dr. Gabriele Andretta, widmete – nachdem sie von der Straßenbenennung erfuhr, dem Leben und Wirken von Karl- Heinrich Langspecht ein paar Zeilen der der Anerkennung für das Werk unseres Landtagsabgeordneten, aber umso mehr dem Menschen hinter der politischen Fassade.

Sandlingen aktuell

12.06. Arbeitseinsatz - Kyffhäuser Kameradschaft Sandlingen - INFO

Impressum  |   Datenschutzerklärung  |   Sitemap  |   zum Seitenanfang