Startseite Gemeindepolitik Chronik Termine Vereine & Verbände Der Amtshof Partnerschaft Branchenbuch Bürgerservice Fotogalerie Links Online-Archiv Schützenfest Kontakt
Fliesenstudio Helms & Wäsche GmbH - zur Webseite
EDEKA Ankermann - der Weg zu Ihrem Einkaufsmarkt

aktualisiert am 10.05.2021

Neue Berichte sind unter "Aktuelles" sowie unter "Vereine & Verbände" gelistet.

Bitte beachten Sie auch die Einladungen, Flyer und weitere Infos unter "Termine".

Unter "Bürgerservice" finden Sie wichtige Informationen aus der SG Flotwedel.

Eicklingen aktuell

Aus der Nachbargemeinde

Karl-Heinrich-Langspecht-Weg in Bockelskamp

Am Montag dieser Woche würdigten Flotwedels Samtgemeindebürgermeister Helfried H. Pohndorf zugleich als Wienhausens Gemeindedirektor, Bürgermeister Henning Witte sowie der Landtagsabgeordnete der CDU-Fraktion, Jörn Schepelmann, den verstorbenen CDU-Politiker Karl-Heinrich-Langspecht aus Bockelskamp. Im Beisein von Langspechts Witwe, Roswitha Langspecht, wurde zu Ehren des Verstorbenen das Straßennamensschild „Karl-Heinrich-Langspecht-Weg“ aufgestellt. Eine kleine Tafel unter dem Schild enthält die wichtigsten Hinweise auf Karl- Heinrich Langspecht.

Nachdem der Verwaltungsausschuss der Klostergemeinde Wienhausen im Mai 2018 den Bebauungsplan „Bockelskamp Ost“ zur Entstehung des Neubaugebietes im Ortsteil Bockelskamp beschlossen hatte, waren die 37 verfügbaren Baugrundstücke rasch verkauft.

Am 02. Juli 2020 beschloss der Rat der Klostergemeinde Wienhausen einstimmig, auf parteiübergreifenden Vorschlag der Bockelskämper Ratsmitglieder, einen Weg im Neubaugebiet nach Karl- Heinrich-Langspecht zu benennen.
Karl-Heinrich-Langspecht fand trotz seines langjährigen Wirkens in der Landes- und der Kommunalpolitik immer wieder auch die Zeit, als Gründer und Förderer der Dorfgemeinschaft Bockelskamp-Flackenhorst herausragende Projekte zu unterstützen und voranzutreiben. So war er maßgeblich am Landeswettbewerb 2005/2007 „Unser Dorf hat Zukunft“ beteiligt.

Hauptmaßnahme bildete damals die Errichtung des Dorfgemeinschaftshauses, ein zum Verfall preisgegebenes Vierständerfachwerkhaus, das im Landkreis Gifhorn ab- und in Bockelskamp wieder neu errichtet wurde.  Von 1996 bis zum Jahr 2000 leisteten die Bürgerinnen und Bürger aus Bockelskamp und Flackenhorst dafür 24.000 ehrenamtliche Arbeitsstunden.

Auch im Rahmen des niedersächsischen Förderprogramms „Dorfentwicklung“ hat Langspecht gemeinsam mit einer, wie er selbst immer wieder betonte „Dorfgemeinschaft, die von Gemeinsinn und dörflichem Zusammenhalt über das übliche Maß hinaus geprägt ist“ viele Projekte durchgeführt. So entstanden auf gleiche Art und Weise ein Nebengebäude zum DGH sowie ein neues Feuerwehrgerätehaus. Die Umgestaltung des Bockelskämper Friedhofs, Baumpflanzaktionen und viele weitere Projekte – immer unter der selbstauferlegten Prämisse der Wahrung „Ökologie in unserem Dorf“ – runden das Bild der Verdienste Karl-Heinrich Langspechts um das Gemeinwohl ab.

Pohndorf würdigte Karl-Heinrich Langspecht als einen „tief in der örtlichen Gemeinschaft verwurzelten Menschen, der trotz seiner Landesverpflichtung nicht nur vorderste Positionen anstrebte, sondern sich auch nicht zu schade war, mit anzupacken.“  Die Präsidentin des Niedersächsischen Landtags Frau Dr. Gabriele Andretta, widmete – nachdem sie von der Straßenbenennung erfuhr, dem Leben und Wirken von Karl- Heinrich Langspecht ein paar Zeilen der der Anerkennung für das Werk unseres Landtagsabgeordneten, aber umso mehr dem Menschen hinter der politischen Fassade.


Nachbarschaftsladen Eicklingen

Dieser Brief ist ein Hilferuf und wendet sich an alle Bürger, die uns kennen und auch an die, die uns noch nicht kennen, an Mitglieder und Nicht-Mitglieder und auch an unsere Ehrenamtlichen.

Seit 2004 betreiben wir in Eicklingen unseren „Nachbarschaftsladen Eicklingen“, ein Projekt, dass in der Form damals im Landkreis einmalig war.
Wir haben am Montag, Donnerstag und Freitag für ein paar  Stunden unseren Nachbarschaftsladen geöffnet, in dem wir günstig gebrauchte Kleidung verkaufen, am Freitag geben wir Celler Tafel Tüten aus, am Dienstag gibt es einen Näh-Treff.

Am Freitagnachmittag hat unsere Fahrrad-Werkstatt geöffnet, in der Kinder und Jugendliche unter Anleitung Erwachsener ihre Fahrräder reparieren können und ohne Corona haben wir am Donnerstagnachmittag auch noch ein Klön-Café.

Die Celler Tafel-Tüten geben wir unter großen Hygieneauflagen auch während des Lockdowns aus, alles andere hat geschlossen und somit haben wir keine Einnahmen. Miete und Nebenkosten müssen aber bezahlt werden.

Wir finanzieren uns zu 100% selbst und da wir ein gemeinnütziger Verein sind und alle bei uns ehrenamtlich arbeiten, dürfen wir nur sehr wenig Geld als Rücklage haben, den Rest spenden wir. Das alles war bisher kein Problem, aber jetzt stehen wir kurz vor der Schließung unseres Ladens, da wir keinerlei staatliche Unterstützung bekommen.

Letztes Jahr konnten wir die Finanzierungslücke, die durch die wochenlange Schließung des Ladens entstanden war, noch durch Spenden kompensieren, jetzt haben wir noch das Geld für eine Monatsmiete und danach droht uns das Ende eines Projekts, das seit 17 Jahren existiert und seitdem für viele eine Hilfe war.

Betteln macht wahrhaftig keinen Spaß, aber jetzt ist es nötig, denn wir wollen die Zeit bis zum Ende des Lockdowns irgendwie noch durchhalten.
 

Falls sie uns etwas spenden können und auch möchten - das unsere Bankverbindung:

Nachbarschaftsladen Eicklingen

VOLKSBANK SUEDHEIDE - ISENHAGENER LAND – ALTMARK

IBAN: DE94 2579 1635 1510 0448 00 

Viele Grüße
Konni Mente (2. Vorsitzende)


Leider noch kein Sportabzeichen möglich

Hallo Freunde des Sportabzeichens,
leider können wir aufgrund der hohen Inzidenzwerte nicht wie gewohnt im Mai mit den Vorbereitungen für das Sportabzeichen starten. Sobald der Wert soweit sinkt, dass wir wieder loslegen können und wir von allen Verantwortlichen das OK haben, werden wir euch über unsere Homepage und das Flotwedelblatt darüber informieren.

Wenn wir wieder starten dürfen, wird es allerdings so wie im vergangenen Jahr sein, dass eine Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich ist. Diese ist jetzt schon bei Sandra Santelmann unter 0176-34656011 möglich.

Trainiert wird dann immer mittwochs in 2 Gruppen auf dem unteren Teil des Sportplatzes (Eingang Deauvilleplatz)
1. Gruppe 17 bis 18 Uhr
2. Gruppe 18.15 bis 19.15 Uhr

Aufgrund der Pandemie und den damit verbundenen Auflagen ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Es gelten die AHA-Regeln. Es wird in jeder Gruppe das Gleiche gemacht, welche Disziplinen in der jeweiligen Woche geplant sind, wird rechtzeitig in der WhatsApp Gruppe mitgeteilt.
Mitmachen kann jeder der Lust an Bewegung hat. Das Mindestalter beträgt 6 Jahre, nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Was genau ihr für das Deutsche Sportabzeichen machen müsst, könnt ihr auf unserer Homepage nachlesen. Selbstverständlich stehen wir euch euch jederzeit für Fragen zur Verfügung.

Wir freuen uns auf euch.
Bleibt alle gesund, bis hoffentlich bald
Jürgen Liewert und Team


Übersicht über das Betreuungsangebot der Kindertagesstätten in der Samtgemeinde Flotwedel - PDF-Datei

Voranmeldung für das Kita-Jahr 2021/22 (01.08.2021– 31.07.2022) - PDF-Datei

Sandlingen aktuell

Zur Zeit ist nichts Aktuelles online.

Impressum  |   Datenschutzerklärung  |   Sitemap  |   zum Seitenanfang